Juri Tetzlaff: Familienkonzert "Im Land der Trolle"

Juri im Land der Trolle: Familienkonzert am 27. März

16.03.2022. Musik macht Spaß und weckt Emotionen: Dieses Motto und Ziel verfolgt das Kammerorchester mit seinen Familienkonzerten, nach längerer Corona-Pause nun wieder am Sonntag, 27. März, um 16 Uhr im Großen Saal des Kulturhauses Osterfeld, präsentiert von der PFORZHEIMER ZEITUNG.

Unterstützt wurde das Kammerorchester bei den Familienkonzerten schon der Vergangenheit von prominenten Fernsehgesichtern wie Armin Maiwald („Die Sendung mit der Maus“) oder Willi Weitzel („Willi will’s wissen“). Diesmal ist Juri Tetzlaff, Gründungsmoderator des Kinderkanals KiKa, als Erzähler dabei. Seit langem konzipiert und moderiert er klassische Konzerte für die ganze Familie – unter anderem bei den Berliner Philharmonikern – und wurde 2014 mit dem ECHO-Preis „Klassik für Kinder“ ausgezeichnet.

Gemeinsam mit ihm erleben Menschen ab fünf Jahren ein spannendes, etwa einstündiges Musikabenteuer im Land der Trolle. Die frechen Fabelwesen spielen dem Orchester jede Menge Streiche, doch Juri nimmt es mit den Plagegeistern auf. Dabei taucht das junge Publikum in die zauberhafte Musik der Holberg-Suite des norwegischen Komponisten Edvard Grieg ein – sozusagen einem echten „Spezialisten“ für Trolle. Und Juri Tetzlaff sorgt mit einer märchenhaften Geschichte voller Gänsehaut-Momente für zahlreiche Mitmach-Möglichkeiten.

Aufgrund Erkrankung des Dirigenten  Ilya Ram übernimmt dankenwerterweise kurzfristig Alexander Mayer, stellvertretender Generalmusikdirektor am Theater Vorpommern, die Leitung des Konzertes.

Tickets zu 20 Euro (Kinder 10 Euro) gibt es online,  im Kulturhaus Osterfeld und bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen wie zum Beispiel im Kartenbüro in den Schmuckwelten Pforzheim.

Weitere Informationen

 

 

Zum Seitenanfang