Das Kammerorchester zu Gast bei der Königlichen Konzertgesellschaft im Konzerthaus De Singel, Antwerpen (Foto: Simon Dolacek)

Gastspiele & Projekte

Gastspiele

Seiner Aufgabe als kultureller Botschafter, Premium-Marke und Imageträger der Stadt Pforzheim und des Landes Baden-Württemberg  wird das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim seit den Anfangsjahren mit seinen Gastspielen und Tourneen in Baden-Württemberg, ganz Deutschland und international gerecht.

Zu den bedeutendsten Auftrittsorten zählten in den vergangenen Jahren in Deutschland neben zahlreichen renommierten Festivals (Schleswig-Holstein-Musikfestival, Festival der Nationen, Kissinger Winterzauber, Int. Musikfestspiele Weilburger Schlosskonzerte) etwa die Philharmonien von Berlin, München und Köln, der Herkules-Saal der Münchener Residenz, das Bremer Konzerthaus Glocke, das Festspielhaus Baden-Baden, die Musikhalle Hamburg, das Leipziger Gewandhaus und die Alte Oper Frankfurt. Internationale Gastspiele führten das Kammerorchester u. a. in die Tonhalle Zürich, die Sala Verdi in Mailand, zur Königlichen Konzertgesellschaft Antwerpen, in das Brucknerhaus Linz, das Prager Rudolfinum, das Auditorio Nacional Madrid, das Konzerthaus Ronacher in Wien, die Große Synagoge Budapest und zum Festival Euro Mediterraneo in Rom.  MEHR DAZU

Prominente Solisten und Bühnenpartner der letzten Jahre waren u.a. Nigel Kennedy, Christian Tetzlaff, Cyprien Katsaris, Lars Vogt, Yuri Bashmet, Lilya Zilberstein, Sergej Krylov, Hansjörg Schellenberger, Mischa Maisky, Bernd Glemser, Gábor Boldoczki, Arabella Steinbacher und die Schauspieler/innen Senta Berger, Iris Berben, Hannelore Hoger, Marianne Sägebrecht und Friedrich von Thun.  MEHR DAZU

Projekte & Kooperationen in Pforzheim und darüber hinaus

Über seine Abonnementkonzertreihe hinaus ist das Südwestdeutsche Kammerorchester an seinem Sitz- und Heimatort Pforzheim und in der Region Nordschwarzwald mit zahlreichen Veranstaltungen und Angeboten aktiv. Dazu zählen nicht nur die traditionellen Stadtteilkonzerte, Kinder- und Familienkonzerte, Schul-Workshops, die „Grüntöne“ im Stadtgarten, der „Brötzinger Samstag“und eigene Kammermusiken, sondern auch vielfältige Projekte in Zusammenarbeit mit vielen Partnern in der Stadt und in der Region. Ziel ist eine immer größere Vernetzung, die den Kulturstandort Pforzheim insgesamt stärkt.

Kooperationspartner waren und sind etwa die WSP – Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim, das Jubiläumsfestival 250 Jahre Goldstadt Pforzheim, das Kulturhaus Osterfeld, das Schmuckmuseum Pforzheim, das Theater und die Badische Philharmonie Pforzheim, die Sparkasse Pforzheim Calw, das PZ-Forum der Pforzheimer Zeitung, die Pforzheim Galerie, die Löbliche Singergesellschaft von 1501, das Musikprofil des Hebel-Gymnasiums Pforzheim, die Hospizvereine der Region, das Schwarzwald Musikfestival, der Förderverein Königliches Kurtheater Bad Wildbad, das Festival „Rossini in Wildbad“, Lions- und Rotary-Clubs der Region und viele andere …

Crossover-Projekte

Im Programmbereich Crossover war das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim schon Anfang der 2000er Jahre aktiv und hat auf diesem Feld seither eine ganze Reihe von Programmen entwickelt, die sowohl beim Publikum als auch bei der Presse auf herausragende Resonanz stoßen. Heute sind die Kombination klassischer Musik mit anderen musikalischen Stilen und Ausdrucksformen – und das daraus entstehende „Neue“ – für das Orchester selbstverständlich geworden.   MEHR DAZU

Angebote für Wirtschaftsunternehmen

Besonders geöffnet hat sich das Kammerorchester in den vergangenen Jahren gegenüber Wirtschaftsunternehmen, für die es zahlreiche Angebote entwickelt hat: vom Festkonzert zum Unternehmensjubiläum über die musikalische Gestaltung und Bereicherung von Events, Tagungen und Incentives bis hin zu dem Projekt „Leadership by Music“. Prominente Referenzen hierfür sind Unternehmen wie Roche Pharma, Parker Hannifin Europe, Würth, Stihl, die Landesbank Baden-Württemberg, Witzenmann, Stepper – Die neue Dimension der Stanztechnik, Forestadent, die BW Bank und das Schweizer Rote Kreuz.

Ihr Ansprechpartner: Geschäftsführer Andreas Herrmann, Telefon 0 72 31 / 46 46 44, eMail: herrmann@swdko-pforzheim.de

Leadership by Music

Das von dem Unternehmensberater Martin Salzwedel in Zusammenarbeit mit dem Kammerorchester und dem seinerzeitigen Chefdirigenten Prof. Sebastian Tewinkel entwickelte Seminar- und Workshop-Programm „Leadership by Music – Dirigieren für Führungskräfte und Unternehmer“ zielt auf das Erleben und Entwickeln einer neuen Qualität von  Führungsfähigkeiten. Gleichzeitig kommen Wirtschaft und Kunst näher ins Gespräch und lernen voneinander.  MEHR DAZU

 

 

Zum Seitenanfang