Gábor Boldoczki, Trompete

Timo Handschuh, Leitung, Foto: Regine Landauer

Timo Handschuh, Leitung

Stimmungsvolle Serenade: Weilburger Schlosskonzerte (Foto: Simon Dolacek)

Internationale Musikfestspiele Weilburger Schlosskonzerte

Programm

Georg Friedrich Händel (1685-1759)

Concerto grosso B-Dur op. 6 Nr. 7

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)

Mailänder Sinfonie D-Dur KV 155

Johann Baptist Georg Neruda (1707-1780)

Trompetenkonzert Es-Dur

Johann Nepomuk Hummel (1787-1837)

Introduktion, Thema und Variationen für Flügelhorn und Orchester f-Moll op. 102

Joseph Haydn (1732-1809)

Sinfonie A-Dur Hob. I:21

Johann Baptist Vanhal (1739-1813)

Konzert F-Dur für Flügelhorn und Orchester

Bohemian Rhapsody

„Gábor Boldoczki ist ein wunderbar musikantischer Solo-Trompeter mit unerhörter Biegsamkeit und einem flüssigen Legato, weich wie Butter.“ (FAZ)

Mit dem Interdanten plaudern …

Treffen Sie zu diesem Konzert von 19:30 bis 19:50 Uhr Ihre Gesprächspartner bei schönem Wetter vor dem Renaissancehof, um in netter Runde bei den Histörchen die Ohren zu spitzen und Ihre Fragen an die Frau oder den Mann zu bringen. Wenn das jeweilige Konzert in die Kirche verlegt werden muss, kann der Treffpunkt leider nicht stattfinden.

Kulinarische Ouvertüre …

Auf Vorbestellung reicht das Hotel Zur Krone Löhnberg ab 60 Minuten vor Konzertbeginn einen Antipasti-Teller als Kulinarische Ouvertüre in der Oberen Orangerie. Bitte wählen Sie diesen aus und tragen Sie bei Ihrer Kartenbestellung die gewünschte Anzahl ein.

Bei ungünstiger Witterung wird das Konzert in die Schlosskirche verlegt.

Auf der Internetseite des Veranstalters erhalten Sie am Konzerttag ab ca. 16 Uhr die Information, ob das Konzert wie geplant im Renaissancehof stattfinden kann. Gerne können Sie auch das Wettertelefon des Veranstalters unter 06471-9442-12/-13 anrufen, um zu erfahren, ob das Konzert im Renaissancehof oder in der Schlosskirche stattfindet.

Zum Seitenanfang