Douglas Bostock, Leitung

Silvesterkonzert-2015 im ccp-Pforzheim

Das Kammerorchester in großer sinfonischer Besetzung, hier beim Silvesterkonzert im CongressCentrum Pforzheim (Foto: Thomas Meyer)

Silvesterkonzert

Im zweijährlichen Rhythmus glänzt das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim beim traditionellen Silvesterkonzert im Großen Saal des Pforzheimer CongressCentrums – und erhielt jedes Mal die berühmten „Standing Ovations“ – die höchste Auszeichnung eines Publikums für Bühnenkünstler. Ein großer Ansporn auch für das Programm des Jahres 2019, das wieder musikalische Funken schlagen soll.

Wieder spielt das Kammerorchester aus diesem Anlass in großer sinfonischer Besetzung: mit zahlreichen Musikerinnen und Musikern, die dem Orchester auch sonst regelmäßig zusammenarbeiten – „Kammerorchester meets Friends“ sozusagen

Vor zwei Jahren begann das Silvesterkonzert zum ersten Mal bereits um 18.00 Uhr, eine Neuerung, die wie die musikalische Unterhaltung vor dem Konzert im Foyer von den noch zahlreicher gewordenen Besuchern wunderbar aufgenommen wurde. So können alle den Silvesterabend ab etwa 20.30 Uhr noch ausgiebig ausklingen lassen und rechtzeitig das neue Jahr begrüßen.

Das genaue Programm wird im Herbst bekanntgegeben, aber eines ist schon sicher: Zum Finale darf ein Stück nicht fehlen, das in Wien und aller Welt in Silvester- und Neujahrskonzerten einfach dazugehört – Johann Strauss‘ unsterblicher Radetzky-Marsch …

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit WSP Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim/ PKM Pforzheim Kongress- und Marketing GmbH

WSP Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim

Logo WSP Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim
Zum Seitenanfang