Maximillian Hornung, Cello

Maximilian Hornung, Violoncello

Portrait Timo Handschuh, Leitung

Timo Handschuh, Leitung

Franz Schubert

„Unvergessen“

Programm

Franz Schubert (1797-1828)

Streichquintett C-Dur in der Fassung für Orchester

Franz Schubert

Arpeggione-Sonate für Violoncello und Orchester

Varsha Azarashvili (*1936)

Konzert für Cello und Orchester

Mieczyslaw Weinberg (1919-1996)

Sinfonie Nr. 7

2. Abonnementkonzert

Das zweite Abonnementkonzert gehört ganz den Sängern – auch wenn darin keine einzige menschliche Stimme erklingt. Vor allem der Frühromantiker Franz Schubert, aber auch der große georgische Komponist Varsha Azarashvili und sogar der Shostakovich sehr nahe stehende Pole Mieczyslaw Weinberg entwickeln ihre Instrumentalwerke aus dem Gesang: Immer wieder lassen sie sich hinreißen zu weiten Kantilenen, in denen ein imaginärer Sänger seine Stimme wundervoll zum Schwingen bringen darf.

Schubert hat mit dieser ihm so ureigenen Art des Komponierens vor allem in der Arpeggione-Sonate gleich noch einem besonderen Instrument, dem „Arpeggione“ (einem Mittelding zwischen Gitarre und Violoncello) ein Denkmal gesetzt. Diese eigenartige Bogengitarre ist zwar nur sehr kurz im Gebrauch gewesen, wird aber bis heute wegen der besonderen Schönheit und Ausdrucksstärke von Schuberts Sonate als besonders verzauberndes Instrument angesehen. Schuberts Streichquintett, ein Spätwerk aus seinem Todesjahr, betört den Hörer durch sein ganz eigenes Timbre, das von den zwei unterschiedlichen Bassstimmen herrührt. Differenzierteste Klangfacetten seines Instrumentes kann der Solist im Cellokonzert von Azarashvili entfalten.

Und mit seiner siebten Sinfonie in der für ein doch modernes Orchesterwerk pikanten Klangmischung Cembalo und Streichorchester singt sich der lange völlig zu Unrecht im Schatten des großen Shostakovich stehende Weinberg selbst ein Ständchen anlässlich seines 100. Geburtstages.

 

Klassik-Stars in der Schule: Rhapsody in School

Maximilian Hornung besucht gerne eine Schulklasse! Nähere Informationen:
Rhapsody in School 

Rhapsody in School

Konzert mit besonderer Unterstützung durch:

Fritz Stepper GmbH & Co.KG

Zum Seitenanfang