Gábor Boldoczki, Trompete

Portrait Timo Handschuh, Leitung

Timo Handschuh, Leitung

 

Internationales Musikfestival Hohenloher Kultursommer

Programm

Marc Antoine Charpentier (1643-1704)

Suite d-Moll

Michel Richard Delalande (1657-1726)

Suite II aus den "Symphonies pour les Soupers du Roy"

Jean-Marie Leclair (1697-1726)

Konzert für Trompete, Streicher und B.c. Nr. 7 Nr. 3

Johann Sebastian Bach (1685-1750)

Brandenburgisches Konzert Nr. 3 G-Dur

Michel Blavet (1700-1768)

Konzert für Trompete, Streicher und B.c. a-Moll

 

„Trompette de Versailles“

Erneut ist das Kammerorchester beim Festival Hohenloher Kultursommer zu Gast:

„Der sympathische, weltweit renommierte Trompeter Gábor Boldoczki ist schon zu einem Freund unseres Festivals geworden, auch und insbesondere im Zusammenwirken mit dem Südwestdeutschen Kammerorchester aus Pforzheim. Heute bündeln sie ihre Kräfte, um dem Geist Frankreichs auf ihre Weise Reverenz zu erweisen. Das tun sie mit eingängiger Barockmusik, wie sie einst in den Gärten von Versailles und wahrscheinlich auch in Weikersheim und in Neuenstein erklungen ist. Dafür hat Gábor Boldoczki Werke eigens für Trompete arrangiert. So z.B. das Oboenkonzert C-Dur op. 7 Nr. 3 von Jean-Marie Leclair oder das a-Moll Flötenkonzert von Michel Blavet. Die Pforzheimer stellen ihren „kammermusikalischen Feinschliff” und ihren „feurigen Impetus” mit Bachs Brandenburgischem Konzert Nr. 3 G-Dur oder der Suite Nr. 5 von Michel-Richard Delalande unter Beweis. Schließen Sie die Augen und denken Sie an den Sonnenkönig …“

Zum Seitenanfang