Frank Dupree

Frank Dupree, Klavier

Frank Dupree, Klavier

Frank Dupree, Foto: Sebastian Heck

Alles Klassik!

Programm

Christoph Willibald Gluck (1714-1787)

Ouvertüre zur Oper „Alceste“

Johann Stamitz (1717-1757)

Sinfonia pastorale op. 4 Nr. 2

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)

Rondo für Klavier und Orchester A-Dur KV 386

Antonio Salieri (1750-1825)

Sinfonia veneziana D-Dur

Ludwig van Beethoven (1770-1827)

Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur op. 15

6. ABONNEMENTKONZERT

 

Die Begeisterung für das Neue und den Aufbruch durchzieht dieses Konzertprogramm: Wichtige Neuerer ihrer Epoche lassen Sie die pralle Pracht klassischer Ausdrucksmöglichkeiten in Oper und Konzert genießen. Oper? In der Tat – kein Geringerer als der Reformgott der klassischen Oper, Christoph Willibald Gluck, ist hier mit der höchst leidenschaftlichen Ouvertüre zur Oper „Alceste“ vertreten, in der sich die liebende Gattin für den Gatten opfert.

Die ganz andere, leichte, beschwingte Oper ist vertreten in Salieris „Sinfonia veneziana“, die er aus zwei seiner Opern-Ouvertüren zusammengestellt hat, in denen er beweist: Er ist der Wegbereiter des großen Giacomo Rossini!

Und Konzert? Da darf Johann Stamitz, der Revolutionär klassischer Orchesterbehandlung im 18. Jahrhundert, nicht fehlen. Und schließlich natürlich die beiden großen Pianisten und Komponisten Mozart und Beethoven: Als Genies und höchste Virtuosen auf „ihrem“ Instrument haben beide gerade im Klavierkonzert immer wieder das Medium für besondere kompositorische Experimente und Wagnisse gefunden. Ihre Begeisterung für virtuoses Spiel und ihre Lust zu musikalischen Überraschungen kann auch heute noch völlig uneingeschränkt geteilt werden!

Rhapsody in School:

Frank Dupree besucht gerne eine Schulklasse!
Rhapsody in School 

 

Konzert mit freundlicher Unterstützung des Deutschen Musikrates, Künstlerliste Solisten des Deutschen Musikwettbewerbs.

Deutscher Musikrat

Zum Seitenanfang