Lin-Wei Qin, Violoncello

Lin-Wei Qin, Violoncello

Vita

Geboren in Shanghai, kam Li-Wei Qin bereits im Alter von 13 Jahren nach Australien, studierte später in Manchester und London und erhielt neben der Silbermedaille beim Moskauer Tschaikowsky-Wettbewerb u.a. den „Young Australian oft the Year Award“. Inzwischen ist er weltweit als Solist und Kammermusiker unterwegs und spielt in den wichtigsten Konzertsälen wie der Londoner Wigmore Hall oder im New Yorker Lincoln Center und bei Orchestern wie London Philharmonic oder der Kremerata Baltica. Er lehrt u.a. in Singapur, China und Manchester und spielt ein Instrument von Joseph Guadagnini aus dem Jahr 1780.

Zum Seitenanfang