Portrait Markus Schirmer, Klavier

Markus Schirmer, Klavier

Portrait Johannes Klumpp, Leitung

Johannes Klumpp, Leitung

Portrait Markus Schirmer, Klavier

Markus Schirmer, Klavier

Klassik à la carte

Programm

Michael Haydn (1737-1806)

Sinfonie Nr. 32 D-Dur Perger 23, MH 420

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)

Konzert für Klavier und Orchester C-Dur KV 467

Joseph Haydn (1732-1809)

Sinfonie Nr. 88 G-Dur

3. Abonnementkonzert mit Markus Schirmer, Klavier und Johannes Klumpp, Leitung

Zweimal Haydn, einmal Mozart – diese großen Namen stehen als Garanten für einen guten musikalischen Start ins Jahr 2015. Die Gebrüder Haydn, Michael und Joseph, lassen hier ihre sinfonische Kunst aufleuchten – der eine stilistisch am Anfang der Klassik, der andere als Großmeister mittendrin. Michael Haydn, der als Hofkapellmeister in Salzburg wirkte und von dem der ganz junge Mozart wesentliche Eindrücke mitnehmen konnte, ist mit seiner D-Dur-Sinfonie P.23 vertreten und präsentiert sich als einfallsreicher Melodienerfinder. Der in jeder Hinsicht große Bruder Joseph Haydn entwickelt in seiner G-Dur-Sinfonie Nr. 88 nicht nur eine atemberaubende Fülle von Variationsmöglichkeiten, sondern überhaupt faszinierende Formideen. Er ist der große Unabhängige, der aus seinem unerschöpflichen Reichtum an Fantasie immer neue Wege der musikalischen Gestaltung findet. Und Mozart? Für ihn war das Podium der Klavierkonzerte – bei denen er selbst am Instrument als ausgesuchter Experte und Virtuose mitspielen konnte – die wesentliche Plattform der persönlichen musikalischen Entwicklung. Das C-Dur-Konzert zählt er selbst zu seinen „großen“ und auch das Publikum dieses Konzertes wird dies sicher beglückt bestätigen.

Zum Seitenanfang