Friedemann Breuninger, Violine

Timo Handschuh, Leitung, Foto: Regine Landauer

Timo Handschuh, Leitung

Beschwingte Klassik im Grünen: Streichquartett des Kammerorchesters im Pforzheimer Stadtgarten (Foto: Simon Dolacek)

GrünTöne 1: Ein musikalischer Blumenstrauß

Programm

Antonín Dvořák (1841-1904)

Aus der Serenade E-Dur für Streichorchester op. 22: Moderato und Larghetto

Pablo de Sarasate (1844-1908)

Zigeunerweisen für Violine und Streichorchester

Johannes Brahms (1833-1897)

Ungarische Tänze Nr. 1, 3 und 5

Musik im Stadtgarten

Im Vorfeld des Fußball-WM-Endspiels kommen bei den „GrünTönen“ sowohl Naturfreunde als auch Kulturliebhaber wieder auf ihre Kosten – diesmal schon ab 11.20 Uhr bis 16 Uhr. Geboten wird ein Mix aus Musik, Tanz und Theater: ein internationales Kultur-Stadtfest inmitten der Natur. Zum „Picknick im Grünen“ gibt es neben einem Kulturprogramm leckere Köstlichkeiten und Erfrischungen. Genießen Sie die grüne Oase am Wasser und lassen Sie sich von den Darbietungen der verschiedenen Künstlerinnen und Künstler einfangen.

Gegründet wurden die „GrünTöne“ vor über vierzig Jahren von dem damaligen Chefdirigenten des Kammerorchesters, Paul Angerer, unter dem Titel „Begegnung im Stadtgarten“ und erfreuen sich seither ungebrochener Beliebtheit. Selbst bei ungünstiger Witterung fällt das musikalische Vergnügen nicht „ins Wasser“, da für alle Spielorte innerhalb des Stadtgartens Regenalternativen eingeplant sind.

Hauptsponsor der diesjährigen „GrünTöne“:

 

 

Zum Seitenanfang