Conrad van Alphen, Leitung

Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim (Foto: Sebastian Seibel)

Zu Gast in Frankreich: Festival Européen Voix Étouffées

Programm

Egon Wellesz (1885-1974)

Sonette der Elizabeth Barrett Browning für Sopran und Streichorchester

Karl Amadeus Hartmann (1905-1963)

Concerto funèbre für Violine und Streichorchester

Arnold Schönberg (1874-1951)

Verklärte Nacht

 

Unterstützt von der Europäischen Union, lädt das Festival „Voix Etouffées“ unter der künstlerischen Leitung von Aumary du Closel Dirigenten, Solisten und Orchester ein, um das Publikum mit der Musik von Komponisten vertraut zu machen, die Opfer des Nazi-Regimes wurden.

Für das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim ist es eine große Ehre, als deutsches Orchester die Musik von Egon Wellesz, Karl August Hartmann und Arnold Schönberg im Auditorium der Cité de la musique et de la danse in der Europastadt Strasbourg aufführen zu dürfen.

Das Kammerorchester knüpft damit an frühere Projekte wie das Programm „Verbrannte Bücher – verfemte Komponisten“ mit der Schauspielerin Iris Berben an.

Es war gemeinsam mit dem Pforzheimer Kulturhaus Osterfeld entwickelt worden, wurde anschließend u.a. beim Schleswig-Holstein Musik-Festival und im Brucknerhaus Linz aufgeführt und ist auf einer Hörbuch- und Musik-CD des Herder-Verlages erschien.

Nähere Informationen zum Festival:

www.voixetouffees.org

Zum Seitenanfang