Douglas Bostock, Leitung

Discovery: Videoproduktion im Großen Saal des Pforzheimer CongressCentrums (Foto: Georg Moritz, Pforzheimer Zeitung)

Film-Produktion „Discovery“, Folge 3

Programm

Edward Elgar (1857-1934)

Serenade für Streicher op. 20

Edvard Grieg: Suite "Aus Holbergs Zeit"

Nach dem großen Erfolg der ersten Folge der neuen Videoserie „Discovery“mit Benjamin Brittens Simple Symphony folgt nun die Produktion der zweiten Folge. In ihr präsentiert Chefdirigent Douglas Bostock wiederum eines der Kernwerke des Streicherrepertoires, Edward Elgars Serenade op. 12. Teil 3 wird dann Edvard Griegs berühmter Holberg-Suite gewidmet sein.

In den jeweils 30- bis 40-minütigen Videos stellt Douglas Bostock anhand musikalischer Beispiele zusammen mit dem Orchester Idee, Struktur und Klang der ausgewählten Werke vor. Nach Erläuterungen mit einzelnen Musikbeispielen folgt jeweils eine komplette Aufführung der einzelnen Sätze. Aufgrund der Moderation durch den Chefdirigenten direkt bei der Arbeit mit dem Orchester entsteht eine Workshop-Atmosphäre, durch die Analyse und die Hintergrundinformationen sind die Filme auch für den Einsatz in Schulen, Musikschulen und bei Liebhaberorchestern geeignet.

Zu sehen und zu hören ist dies alles auf dem YouTube-Kanal des Südwestdeutschen Kammerorchesters – jeweils in einer deutschen und in einer englischen Fassung. Produziert werden die Videos in Zusammenarbeit mit Paul Hoffer von Indigo Pictures im Großen Saal des Pforzheimer CongressCentrums, der hier zum Film- und Tonstudio wird.

 

Zum Seitenanfang