Douglas Bostock, Leitung

Schloss Bauschlott (Foto: Simon Dolacek)

Open Air Schloss Bauschlott

Programm

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)

Vier Kontratänze KV 267

Joseph Haydn (1732-1809)

Sinfonie Nr. 73 D-Dur “La chasse” (Die Jagd)

Franz Schubert (1797-1828)

Sinfonie Nr. 5 B-Dur D 485

 

Der Innenhof von Schloss Bauschlott bildet erstmals den wunderbaren Rahmen für ein Open-Air-Konzert, das wegen der coronabedingten Platzbeschränkungen gleich zweimal aufgeführt wird: um 17.30 Uhr und um 20.00 Uhr.

Chefdirigent Douglas Bostock hat für diesen besonderen Tag ein Programm aus großen Meisterwerken der Wiener Klassik und Romantik konzipiert. Die wechselvolle Geschichte von Schloss Bauschlott weist auch eine Zeit auf, in der Großherzog Karl Friedrich von Baden es als Jagdschloss nutzte. Davon inspiriert, wird unter anderem Joseph Haydns berühmte Jagdsinfonie im Schlosshof erklingen, bevor Schuberts „Fünfte“ das sommerlich-heitere Finale des Konzertes bildet.

Die Veranstaltung wird gefördert durch das Programm „Kultur trotz Corona – Kultur Sommer 2020“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

 

Wichtige Informationen:

Die Konzerte dauern jeweils etwa 70 Minuten und haben keine Pause. Sie finden unter den besonderen Bedingungen und Einschränkungen der aktuell geltenden Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg statt. Eintrittskarten sind nur im Vorverkauf per Email oder telefonisch beim J. S. Klotz Verlagshaus zu erwerben: info@klotz-verlagshaus.de / Telefon  0152 04 33 49 94.

Die Karten werden Ihnen dann postalisch mit allen Informationen zum Parken, zur Bewirtung und zum Einlass zugesandt. Bitte geben Sie bei der Buchung auch Ihre Postadresse an.

Herzlich willkommen!

 

Wir danken den Partnern und Unterstützern dieses Projektes:

Logo des Fördervereins Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim

 

Zum Seitenanfang