Mark Mast, Dirigent

Mark Mast, Leitung

Mark Mast, Leitung

Vita

Der aus Mitteltal im Schwarzwald stammende Dirigent Mark Mast studierte Musik in Heidelberg, Paris und München und erhielt wesentliche Impulse von Leonard Bernstein und insbesondere durch sein Meisterklassenstudium bei Sergiu Celibidache. Er begann seine Dirigentenlaufbahn im Jahr 1992 in München, wo er seit 1994 als Intendant und Chefdirigent der Bayerischen Philharmonie künstlerisch und pädagogisch tätig ist. Neben zahlreichen internationalen Konzertreisen, in den letzten Jahren nach Korea, Italien, Russland und Palästina, dirigiert er seit über zwanzig Jahren als Gast regelmäßig Orchester im In- und Ausland.

In jüngerer Zeit widmet er sich verstärkt dem Thema der symphonischen Weltmusik und des symphonischen Crossover. Dabei arbeitet er unter anderem mit Solisten und Künstlerkollegen wie Sir Colin Davis, Giora Feidman, Hellmuth Matiasek, Zubin Mehta, Esa-Pekka Salonen, Udo Lindenberg oder Peter Maffay zusammen.

Seit 1998 ist Mark Mast Künstlerischer Leiter und seit 2008 auch Intendant des Schwarzwald Musikfestivals. 2001 wurde er zum Intendanten der Sergiu Celibidache Stiftung berufen und gewann gemeinsam mit Konstantin Wecker den Deutschen Jugendorchesterpreis. Von 2005 bis 2008 war Mark Mast als Principal Guest Conductor der Moldawischen Staatsphilharmonie tätig. 2008 wurde er mit dem Werner-Egk-Kulturpreis der Stadt Donauwörth ausgezeichnet und 2011 zum Präsidenten von Jeunesses Musicales Bayern gewählt.

Zum Seitenanfang