Laurent Albrecht Breuninger, Violine

Laurent Albrecht Breuninger, Violine

Vita

Geboren in ein deutsch-französisches Elternhaus, im Alter von zwölf Jahren Debut mit dem Budapest Chamber Orchestra unter der Leitung von Vladimir Spivakov. Studium bei Thomas Füri und Josef Rissin, Anregungen von Henryk Szeryng, Ruggiero Ricci und Igor Ozim. 1997 als erster deutscher Geiger seit 1951Ysaÿe-Preisträger beim Königin-Elisabeth-Wettbewerb in Brüssel, weitere Preise u.a. in Brescia, Belgrad, Prag, Wien, Berlin und Montreal. Seitdem Konzerte als Solist bei zahlreichen Orchestern und Festivals im In- und Ausland. Die Raritäten der Gattung spielt er dabei mit ebenso großer Hingabe wie die Klassiker des Repertoires. CD-Einspielungen mit Solokonzerten und Kammermusik u.a. von Lipinski, Enescu (Gesamteinspielung aller Violinwerke), Mendelssohn, Ysaÿe, Bériot, Weingartner, C. Ph. E. Bach und Villa-Lobos für die Labels cpo, Hänssler und telos, darunter Violinkonzerte von Rodolphe Kreutzer zusammen mit dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim.

Zum Seitenanfang