Antonio Rosetti: Violinkonzerte mit Lena Neudauer

Rosetti: Violinkonzerte

Nominiert für den OPUS Klassik 2021 "Konzerteinspielung des Jahres"!

Antonio Rosetti (1750-1792)

Konzert für Violine und Orchester C-Dur, Murray C5

Konzert für Violine und Orchester C-Dur, Murray C7

Konzert für Violine und Orchester F-Dur, Murray C11

Lena Neudauer, Violine

Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim

Johannes Moesus, Leitung

 

Lena Neudauer ist heute eine viel gefragte Künstlerin, die mit der Klarheit und Kraft, der Anmut und Seelentiefe ihres Geigenspiels ein internationales Publikum begeistert. Und so freuen sich das Label cpo und das Kammerorchester sehr, sie für die Interpretation dreier Violinkonzerte von Rosetti gewonnen zu haben, da sie ein eigenes Herzgefühl für diesen charmanten Komponisten mitbringt und den hohen technischen Anforderungen der Konzerte mit ihrer stupenden Virtuosität begegnet.

Übermütig frische Sätze sind von überschäumender Spielfreude geprägt und Rosettis Neigung, die Kopfsätze seiner Solokonzerte mit umfangreichen Orchestereinleitungen und vielfältigem musikalischem Material auszustatten, zeigt sich auch in diesen drei Konzerten. Ein Hörvergnügen der Extraklasse!

 

 »Bewegliches Figurenwerk, überraschende Motive und virtuose Partien zeichnen alle drei Konzerte aus, die Lena Neudauer mit souveräner Tongebung gestaltet, einschließlich der stilgetreu ausgeführten Kadenzen.​ Eine abwechlungsreiche Aufnahme, die edlen Hörgenuss gewährt!«

Musik in Bayern 03/2022

 

»Musik, die wunderbar unterhält, ohne auch nur eine Sekunde zu langweilen oder gar zu nerven, so darf man die Werke von Antonio Rosetti beschreiben … ​ Zu Lebzeiten war dieser Zeitgenosse von Mozart hochangesehen und seine Musik beliebt, bis er nur wenige Jahrzehnte später in Vergessenheit geriet .​.​.​ Lena Neudauer hat sich fest unter den bekannten Geigenden etabliert.​ Den spielerisch anfordernden Werken mit der leichtfüßigen Textur wird sie mit Verve und Eleganz mehr als gerecht, sowohl in den technisch anspruchsvollen Passagen wie auch den mit Geschmack zu gestaltenden.​ Musik und präsentierende Künstler ergeben zusammen mit der feinen Aufnahmetechnik eine rundum gelungene Einspielung, auch wenn es eine Scheibe und keine Kugel ist.​«

pizzicato.​lu

 

»Endlich eine neue CD mit der Violonistin Lena Neudauer.​ Auf dieser CD wird sie vom Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim unter der Leitung von Johannes Moesus begleitet .​.​. ​Eine CD, die von der ersten bis zur letzten Note einfach nur begeistert.«

Ihr Opernratgeber

 

»Rosettis drei Konzerte entpuppen sich so als musikalische und interpretatorische Glücksfälle, über deren lange Vernachlässigung man sich nur wundern kann.​ Neubauer, Moesus und das Pforzheimer Orchester bringen diese Melodik wunderbar zur Geltung.​«

klassik.​com 01/2021

 

cpo

Verlags-Nummer: 555 381-2

Preis: 15,00 EURvorrätig und lieferbar

Zum Seitenanfang